Inhaltsverzeichnis

Was versteht man unter der Farbtemperatur einer LED Leuchte?

Farbtemperatur einer LED Leuchte

Welche Farbtemperatur brauche ich?

Spätestens beim Kauf einer Leuchte, insbesondere für den Arbeitsplatz, stellt sich die Frage, welche Farbtemperatur wohl die Richtige ist. Der folgende Beitrag soll deshalb Aufschluss darüber geben, was unter der Farbtemperatur einer Leuchte zu verstehen ist und welche Farbtemperatur sich für die unterschiedlichen Einsatzbereiche einer Leuchte empfiehlt.

 

Die Lichtfarbe einer künstlichen Lichtquelle wird durch die Farbtemperatur beschrieben. Mit der Farbtemperatur bezeichnet man den Farbeindruck einer Lichtquelle. Gemessen wird die Lichtfarbe in der Einheit Kelvin („K“). Je höher die Farbtemperatur einer Leuchte, desto kühler, weißlicher wirkt das Licht.

 

Üblicherweise wird zwischen den drei folgenden Farbtemperaturstufen unterschieden:

 

  • Warmweiß 2000K bis 3000K
  • Neutralweiß 3000K bis 5000K
  • Tageslichtweiß > 5300K
Farbtemperatur - Übersicht

Welche Farbtemperaturstufe für welchen Einsatzbereich?

Die Auswahl der richtigen Lichtfarbe wird durch den Einsatzbereich bestimmt. Entscheidender Faktor ist die Auswirkung der Farbtemperatur auf unser Befinden. Stellen sie sich vor, sie hätten in ihrem Schlafzimmer ein kühles, grelles Licht wie in einem Dentallabor oder in einer Industriehalle. Wie würden Sie sich fühlen? Die meisten von Ihnen würden wohl kaum zur Ruhe kommen und eine schlaflose Nacht haben. Genau deshalb ist es bei der Wahl der Beleuchtung wichtig zu wissen, welchen Einfluss die Farbtemperatur auf unser Wohlbefinden und auch auf unsere Leistungsfähigkeit hat.

 

  • Tageslichtweißes Licht steigert nicht nur unsere Konzentration und Leistung, sondern verhindert auch Müdigkeit. Genau das Richtige also an Arbeitsplätzen in einem Labor, in der Industrie oder im Klassenzimmer. Oder einfach gesagt überall da, wo höchste Konzentration gefordert ist und schwierige Sehaufgaben erledigt werden müssen.
  • Neutralweißes Licht ist etwas wärmer als das Tageslicht und erzeugt eine angenehme, aber dennoch helle Beleuchtung. Leuchten mit warmweißer Farbtemperatur werden gerne in Büros, Besprechungsräumen und Arztpraxen verwendet, da warmweißes Licht eine neutrale Wirkung auf unser Befinden hat.
  • Für eine gemütliche und entspannte Atmosphäre, wie etwa im Wohnbereich, in Hotels oder auch Verkaufsräumen gewünscht, sollte warmweißes Licht gewählt werden.

Kann die Farbtemperatur einer Leuchte geändert werden?

Möchten Sie sich nicht auf eine Farbtemperatur festlegen, gibt es inzwischen spezielle LED Leuchten, die es ermöglichen, die Lichtfarbe nach individuellen Bedürfnissen anzupassen. Das hat den Vorteil, dass die Leuchte für einen größeren Einsatzbereich optimale Bedingungen schafft und der Anwender je nach Befinden zwischen Warmweißer, Neutralweißer und Tageslichtweißer Lichtfarbe wechseln kann. Beispiele für eine solche Leuchten sind unsere Zugpendelleuchte LED Premium Line und unsere Büroleuchten HEAVN One und die neue Pendelleuchte Pure AV. Sie erlauben es, die Lichtfarbe von Warmweiß bis Tageslichtweiß zu regulieren. Je nach Arbeitsaufgabe kann damit das Licht innerhalb eines Arbeitstages individuell angepasst werden.

Weitere Beiträge

Warenkorb
Geben Sie etwas ein, um Vorschläge zu erhalten.